Archiv des Pressedienstes

Sie suchen einen bestimmten Artikel? Nutzen Sie unsere Suchfunktion!

Führungskräfte-Coaching mithilfe von Hunden: Manager lernen von Vierbeinern

20.12.2016

Der Kontakt zu Hunden kann das Familienleben bereichern und auch im therapeutischen Bereich haben Hunde längst ihren Platz als hilfreiche Gefährten gefunden. Aber nicht nur Familien, ältere und kranke Menschen können vom Kontakt mit Hunden profitieren: Der Umgang mit Hunden schult auch Führungskräfte aus Unternehmen, die am eigenen Auftreten arbeiten wollen. Die Kommunikationswirtin Michaela Knabe bietet deshalb hundegestütztes Coaching an.
Weiterlesen

Echsen, Schlangen, Spinnen und Co.: Tipps für Terraristik-Neulinge

20.12.2016

Sie sind in exotischen Ländern beheimatet, leben in Wüsten, im Regenwald oder auch an Gewässern. Auf den Betrachter üben sie eine unwiderstehliche Faszination aus: Die Rede ist von Schlangen, Echsen, Spinnen und Co. Kuscheltiere sind sie nicht. Für Naturliebhaber jedoch, die gerne das Verhalten der Tiere beobachten, sind es die idealen Mitbewohner. Welche Tiere sich für Terraristik-Neulinge eignen und was es grundsätzlich zu beachten gibt, weiß Dr. Markus Monzel, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT).
Weiterlesen

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“: Heimtierwunsch gut durchdenken

13.12.2016

Es gibt viele gute Gründe dafür, sich ein Heimtier anzuschaffen: Tiere bringen Freude, sie schenken Wärme, Zuneigung und Trost. Insbesondere Kinder finden Tiere toll und hätten gerne eins zum Kümmern und Lieb haben. „Doch leider ist immer wieder zu beobachten, dass sich Menschen vorschnell ein Haustier anschaffen, ohne sich vorab ausgiebig zu informieren“, sagt Lea Schmitz vom Deutschen Tierschutzbund in Bonn. Daher ist es wichtig, dass künftige Tierhalter prüfen, ob das Wunschtier zu den eigenen Lebensumständen und überhaupt zu einem selbst passt.
Weiterlesen

Kuriose Schlafgewohnheiten: Wellensittiche bevorzugen wackelige Schlafplätze mit Alarmanlage

13.12.2016

Jeder hat so seine Schlafgewohnheiten. Der eine braucht mehr, der andere weniger Schlaf. Manch einer schläft lieber in einer Kiste, ein anderer am liebsten unter freiem Himmel auf einer Schaukel. Einige Schlafgewohnheiten von Papageien mögen uns Menschen kurios erscheinen, haben aber einen pragmatischen Hintergrund. Sie dienen in erster Linie dem Schutz der Vögel, weiß Hildegard Niemann, Biologin und Ziervogelexpertin.
Weiterlesen

Katzen allein zu Haus? Kein Problem!

01.12.2016

Können Katzen alleine zu Hause bleiben? Ja, das geht. Katzenhalter und die, die es werden wollen, müssen sich nicht einschränken, wenn das Tier ab und zu alleine bleiben muss. „Grundsätzlich gilt: Katzen können sich gegenseitig auch gute Gesellschaft leisten. Geschwister aus einem Wurf oder befreundete Katzen passen gut zusammen“, sagt Biologin Dr. Helga Hofmann. Nur Katzen, die in einer Wohnung aufgewachsen sind, dürfen als Wohnungskatzen gehalten werden.
Weiterlesen

Umtausch ausgeschlossen: Tiere sind kein Weihnachtsgeschenk

01.12.2016

Zu Weihnachten wünschen sich viele Menschen ein Tier. Vor allem auf dem Wunschzettel der Kinder steht oft eine Katze, ein Hundewelpe, ein Kaninchen oder auch ein Aquarium. „Dieser Wunsch bringt viele Probleme mit sich“, sagt Marius Tünte vom Deutschen Tierschutzbund in Bonn. „Denn ein Tier lässt sich nicht so einfach wie ein Pullover oder ein Spielzeug umtauschen und bringt viel Verantwortung mit sich.“ Im Interview mit dem Pressedienst des Industrieverbands Heimtierbedarf (IVH) e. V. erklärt der Experte, warum Tiere kein geeignetes Geschenk zu Weihnachten sind.
Weiterlesen

Aktuelle Forsa-Umfrage: Mehr als jeder dritte Heimtierhalter beschenkt sein Tier zu Weihnachten

22.11.2016

Mehr als jeder dritte Heimtierhalter beschenkt sein Tier zu Weihnachten. Dies ergab eine bundesweit repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Industrieverbands Heimtierbedarf (IVH) e.V.
Weiterlesen

Studie der Veterinärmedizinischen Universität Wien: Hunde teilen mit ihren Hunde-Kumpels Futter

22.11.2016

Freundschaft bedeutet auch zu teilen. Das sehen anscheinend auch Hunde so, denn laut einer aktuellen Studie aus dem österreichischen Messerli Forschungsinstitut an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien, geben Hunde anderen Hunden Futter, ohne etwas davon abzubekommen.
Weiterlesen

Keine Bange: Mit Kleintieren entspannt zum Tierarzt

09.11.2016

Eigentlich alles nur Routine: Abtasten, Abhören und in die Augen schauen, fertig – eigentlich. Aber der Besuch beim Tierarzt kann für Kaninchen, Hamster und Meerschweinchen eine echte Herausforderung sein. Die Autofahrt, die fremden Gerüche und Geräusche und dann die vielen unbekannten Tiere im Wartezimmer. Hier kann der Tierbesitzer zur Beruhigung beitragen. Denn Ruhe und Behaglichkeit entspannen die kleinen Nager.
Weiterlesen

Sehen und gesehen werden: Sicher Gassi gehen im Herbst

09.11.2016

Spaziergänge im Herbst sind schön und machen Spaß: Kuschelig warm eingepackt können Hund und Halter durch das raschelnde, bunte Laub gehen, das herrliche Herbstwetter genießen. Doch durch die schlechten Lichtverhältnisse in der dunklen Jahreszeit steigt die Unfallgefahr. Gerade kleinere Hunde oder Hunde mit dunklem Fell können von Auto- und Fahrradfahrern und auch Fußgängern schnell übersehen werden. Oftmals erkennen Fahrradfahrer die Hundeleine in der Dunkelheit nicht und können darüber stürzen. Daher gilt für Mensch und Tier das Motto: Sehen und gesehen werden.
Weiterlesen

Screen
Small
Medium
Large
XLarge