Archiv des Pressedienstes

Sie suchen einen bestimmten Artikel? Nutzen Sie unsere Suchfunktion!

Heimtierhaltung 2017: In fast jedem zweiten Haushalt lebt ein Heimtier

Ob Hund, Katze, Meerschweinchen oder Wellensittich: Im Jahr 2017 ist die Zahl der Heimtiere in Deutschland deutlich gestiegen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Erhebung, die der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) e.V. und der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) beim Marktforschungsinstitut Skopos in Auftrag gegeben haben. Demnach leben hierzulande 34,3 Millionen Hunde, Katzen, Kleinsäuger und Ziervögel – das sind 2,7 Millionen mehr Heimtiere als noch 2016. Hinzu kommen zahlreiche Zierfische und Terrarientiere.


Weiterlesen

Locker an der Leine: entspannt spazieren mit dem Hund

Es sollte ein schöner Frühlingsspaziergang werden – eigentlich. Doch der Hund an der Leine zieht mal nach rechts, dann nach links, sprintet in jede Richtung, nur nicht in die, in die er laufen soll, und verzweifelt rennen Frauchen oder Herrchen dem Tier hinterher. „Es gibt viele verschiedene Gründe, warum ein Hund an der Leine zieht“, sagt Hundetrainerin Verena Helfrich von der Hundeschule PudelsKern. „Meiner Erfahrung nach ist das Hauptproblem oft, dass viele Hunde nie gelernt haben, entspannt an der Leine zu laufen und sich nach ihrem Menschen zu richten.“ Daher ist für einen lockeren...


Weiterlesen

Wie Katzen Kleinkindern bei der Asthma-Vorsorge helfen

Kinder lieben Katzen, zumindest in der Regel. Dabei werden die Kleinen kaum wissen, dass ihnen die Vierbeiner womöglich dabei helfen können, Atemwegserkrankungen wie Asthma vorzubeugen: zumindest solchen Kindern, die aufgrund einer bestimmten genetischen Veranlagung deutlich stärker von Asthma bedroht sind als andere. Das ist das Ergebnis einer Langzeitstudie der Universität Kopenhagen. Dort hat sich eine Forschungsgruppe um die Mediziner Dr. Jakob Stokholm und Prof. Hans Bisgaard auf die Prävention von Asthma im Kindesalter spezialisiert.


Weiterlesen

Das erste Aquarium: Tipps für Einsteiger

Computergesteuerte High-Tech-Aquarien voller hochempfindlicher Korallen, Krebstiere und Fische mögen beeindruckend sein. Einschüchtern lassen sollte man sich von solchen Schaubecken jedoch nicht. Es geht nämlich auch ganz einfach. Wer nur wenige Grundregeln beherzigt, muss weder viel Geld ausgeben noch ein Fischexperte oder Technik-Freak sein, um ein schönes Aquarium einzurichten und in Schuss zu halten. Wie der Einstieg in die Aquaristik glückt, verrät Daniel Konn-Vetterlein, der erste Vorsitzende der Internationalen Gemeinschaft Barben Salmler Schmerlen Welse (IG BSSW e.V.).


Weiterlesen

Für die Ewigkeit: Wenn Hund und Halter sich ein Grab teilen

Die gemeinsame Bestattung mit dem geliebten Haustier ist kein Wunschtraum mehr, sondern in Deutschland mittlerweile vereinzelt möglich. Sehr zur Freude vieler Tierfreunde. Denn für immer mehr Menschen ist das Heimtier mehr als nur ein Tier: Es ist ein Freund, ein Gefährte, ein Familienmitglied. „Insbesondere Senioren äußern oft den Wunsch nach einer gemeinsamen Beisetzung“, sagt Oliver Wirthmann, Diplom-Theologe, Pressesprecher vom Bundesverband Deutscher Bestatter und Geschäftsführer Kuratorium Deutsche Bestattungskultur. Die Bestattungsbranche reagiert auf diesen Wunsch. Nach Angaben von...


Weiterlesen

Rhythmus im Blut? Warum sich Heimvögel zur Musik bewegen

Sie hüpfen und wackeln rhythmisch mit dem Köpfchen, das Bein geht im Takt der Musik hoch und runter und einige „headbangen“ sogar: Dann und wann können Vogelfreunde beobachten, wie sich Papageien, Kakadus oder auch Wellen- und Nymphensittiche zur Musik bewegen und tanzen. Doch können Vögel wirklich tanzen, oder sieht es nur für uns Menschen so aus? „Ob ein Vogel wirklich tanzt, muss von Fall zu Fall und von Vogel zu Vogel unterschieden werden“, sagt Gaby Schulemann-Maier, Vogelexpertin und leitende Redakteurin des WP-Magazins, Europas größter Zeitschrift für Vogelhalter. „Es gibt Vögel, die...


Weiterlesen

Fit auf grauen Pfoten: Was Katzen-Senioren brauchen

Katzen in Deutschland werden immer älter. Bei guter „Lebensführung“ kann eine Hauskatze 20 Jahre und älter werden. Das sind in Menschenjahren stattliche 96 und mehr. Wie beim Menschen auch, ändern sich mit zunehmendem Alter die Bedürfnisse und auch die Beschwerden nehmen zu. Altern ist nicht einfach. Doch Katzenfreunde können mit wenigen Vorkehrungen ihren alternden Tieren unterstützend zur Seite stehen.


Weiterlesen

Niedrigenergie-Aquarien für jedermann

Effiziente Leuchtdioden, sparsame Heizungen und ausgeklügelte Filtersysteme machen es möglich: Aquarien verbrauchen heute so wenig Strom wie nie zuvor. Harro Hieronimus, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Lebendgebärende Zahnkarpfen und Autor diverser Aquaristik-Fachbücher, weiß, wie sich die laufenden Kosten selbst für große Becken auf ein Minimum beschränken lassen.


Weiterlesen

Kuscheln hilft: Hunde können Heimweh lindern

Die ersten Schritte in die Unabhängigkeit können auch die schwersten sein. So ist bei Erstsemestern Heimweh oft der Grund dafür, das Studium abzubrechen. Was man dagegen tun kann, haben Wissenschaftler aus Kanada zum Thema gemacht und ein Heilmittel entdeckt: Hunde können Studenten bei Heimweh Trost schenken und ihnen so über die erste Zeit fern von Freunden und Familie hinweghelfen.


Weiterlesen

Stressfreier Umzug mit dem Vogel: stille Rückzugsräume helfen

So ein Umzug ist anstrengend und mit viel Aufwand verbunden. Doch nicht nur für Menschen ist er belastend, sondern auch für Papageien und Ziervögel. „Werden ständig große Gegenstände wie Möbel oder Umzugskartons an ihnen vorbeigetragen, bedeutet dies für viele Tiere Stress pur“, sagt Gaby Schulemann-Maier, Vogelexpertin und leitende Redakteurin des WP-Magazins, Europas größter Zeitschrift für Vogelhalter. Doch dieser lässt sich für Mensch und Tier gut minimieren, wenn Vogelfreunde folgende Tipps beherzigen.


Weiterlesen
Screen
Small
Medium
Large
XLarge