Profil des IVH

Der Verband hat die Aufgabe, die gemeinsamen Interessen des Industriezweiges Heimtierbedarf auf wirtschaftlichem Gebiet zu wahren und zu fördern sowie die Mitgliedsunternehmen in allen fachlichen Fragen zu beraten und zu unterstützen.

Als Industrieverband wahren und fördern wir die gemeinsamen Interessen der Heimtierbedarfsindustrie insbesondere durch die

  1. Förderung der Heimtierhaltung,

  2. Mitwirkung an der Gestaltung geeigneter rechtlicher und gesellschaftspolitischer Rahmenbedingungen sowie

  3. Information und Beratung der Mitglieder zu branchenrelevanten Sachverhalten

1. Förderung der Heimtierhaltung

Der IVH fördert insbesondere durch seine Öffentlichkeitsarbeit die tiergerechte und verantwortungsbewusste Heimtierhaltung. Im Mittelpunkt stehen dabei das Wohlbefinden des Heimtieres und seine Gesundheit. Hierbei wird auch das Ziel verfolgt, die konfliktfreie Integration des Heimtieres in die Lebenswelt der Tierhalter und deren Umfeld sicherzustellen.

Eine tiergerechte und verantwortungsbewusste Heimtierhaltung umfasst auch die Gewährleistung des Artenschutzes sowie die Nachhaltigkeit bei Naturentnahmen und steht mit dem Tierschutzgesetz in Einklang.

Der IVH unterstützt aktiv die erfolgreiche und glückliche Mensch-Tier-Beziehung und ihre Weiterentwicklung und trägt hiermit zum Gemeinwohl bei.

Der IVH nutzt seine Sachkunde zur Vertretung der Belange der Heimtierhaltung gegen-über den gesellschaftlich relevanten Gruppen und politischen Kräften.

2. Mitwirkung an der Gestaltung geeigneter rechtlicher und gesellschaftspolitischer Rahmenbedingungen

Der IVH vertritt die Gesamtinteressen des Industriezweiges Heimtierbedarf gegenüber behördlichen, wirtschaftlichen und sonstigen Stellen und wirkt damit an der Gestaltung geeigneter rechtlicher und gesellschaftspolitischer Rahmenbedingungen mit.

Dies betrifft insbesondere

  • die Beschaffung, Produktion, Import und Export von Komponenten, Halbfertigwaren, Fertigwaren

  • die Vermarktung von Produkten zur Heimtierhaltung

  • die Heimtierhaltung und ihrer gesellschaftlichen Akzeptanz

Der IVH entwickelt angemessene Strategien, um mit allen relevanten Entscheidungs-trägern und Vertretern in Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Verbänden und Wirtschaftsorganisationen Kontakt zu halten und ihnen gegenüber die Interessen der Mitglieder zu vertreten. Dies geschieht auf nationaler Ebene insbesondere gegenüber der Legislative und der Exekutive sowie im Rahmen der Entwicklung Europäischer Rechtsnormen gegenüber den hiermit national befassten Stellen. Auf europäischer Ebene wirkt der IVH als Mitglied des europäischen Dachverbandes der Hersteller von Heimtierfutter (FEDIAF) an der Gestaltung der fachspezifischen Gesetzgebung mit.

3. Information und Beratung der Mitglieder zu branchenrelevanten Sachverhalten

Der IVH pflegt seine umfassende Informations- und Beratungskompetenz, die er seinen Mitgliedern anbietet, um ihren wirtschaftlichen Erfolg zu fördern.

Im Einzelnen leistet er:

  • Information der Mitglieder über die aktuelle Entwicklung der fachspezifischen Gesetzgebung sowie die branchenspezifischen Sachverhalte

  • Fachkompetente Beratung der Mitarbeiter der Mitgliedsunternehmen bei fachspezifischen Fragen

  • Unterstützung der Mitglieder zur Klärung allgemeiner branchenrelevanter Rechtsfragen

  • Bildung von Fachausschüssen zur Erörterung branchenrelevanter Themen

  • Durchführung von Informationsveranstaltungen zu branchenrelevanten Problemfeldern

  • Marktforschung zu ausgewählten Themen

Screen
Small
Medium
Large
XLarge