Mitteilungen des aktuellen Pressedienstes

Auf dieser Seite sehen Sie die Meldungen des aktuellen Pressedienstes.

Weitere Meldungen finden Sie in unserem Archiv.

Nachwuchs im Anmarsch – so werden Katzen an Babys gewöhnt

Katzen sind individuelle und selbstständige Tiere, die ihren Freiraum benötigen. Gleichzeitig sind sie aber auch liebesbedürftig und anhänglich. Vor allem auf Veränderungen können sie empfindlich reagieren – etwa, wenn sich in der Familie Nachwuchs ankündigt. Mit etwas Planung gelingt es jedoch meist problemlos, Katzen an das Zusammenleben mit Babys zu gewöhnen.


Weiterlesen

Frisch auf den Tisch – vielseitige Winterfütterung für Kaninchen

Die Speisekarte eines Kaninchens lässt sich auch im Winter vielseitig gestalten. Doch nicht jedes Gemüse eignet sich, um die Langohren zufriedenzustellen und gesund zu erhalten. Was bei der Kaninchenfütterung in der kalten Jahreszeit beachtet werden sollte, hat die Tierärztin und Fachbuchautorin Dr. Alexandra Beißwenger zusammengefasst.


Weiterlesen

Eilig durchs Eis – Hundepfoten brauchen im Winter besondere Pflege

Toben, Laufen, Buddeln – wenn der erste Schnee fällt, ist vielen Hunden die pure Lebensfreude anzusehen. Die Fellnasen rennen durch das kühle Weiß, ihre Pfoten hinterlassen Spuren im teils unberührten Schnee. Damit diese aber Kälte, Schnee, Streugut und -salz gut verkraften, sollten Hundehalter den Pfoten ihrer Vierbeiner im Winter intensive Pflege zukommen lassen.


Weiterlesen

Der Trick mit dem Klick: Mit behutsamem Training werden selbst ängstliche Vögel zahm

Ziervögel, die vom Tierschutz aus schlechter Haltung aufgenommen und weitervermittelt werden, zeigen oft Verhaltensauffälligkeiten. Wie man als Halter bei diesen Tieren Angst und unliebsame Angewohnheiten mit etwas Geduld sehr gut in den Griff bekommt, erzählt die Sittich- und Papageienexpertin Ann Castro. 


Weiterlesen

In 2,4 Millionen Haushalten leben Katze und Hund zusammen

Gute Nachricht für alle, die sich nicht zwischen einem Hund oder einer Katze entscheiden können: Nach einer Umfrage leben in 6 Prozent aller bundesdeutschen Haushalte Hunde und Katzen gemeinsam unter einem Dach. Denn unter Berücksichtigung einiger Faktoren ist ein harmonisches Zusammenleben, ja sogar eine Freundschaft zwischen den beiden Tierarten, durchaus möglich. 


Weiterlesen

Bei Regen, Eis und Schmuddelwetter: Hunde in den vier Wänden richtig beschäftigen

Es stürmt, gießt oder hagelt, der Mensch möchte am liebsten gar nicht vor die Tür gehen, und auch der Hund ist beim Blick nach draußen nicht begeistert: Manchmal möchten Hund und Halter nicht länger als nötig auf die Straßen. Damit für den Vierbeiner dennoch für genügend Beschäftigung und Bewegung gesorgt ist, gibt es Indoorspiele für eine gute Auslastung des Hundes. Und: Man braucht nicht viel Platz, sondern unterschiedliche Belohnungen und ein bisschen Fantasie. Auf die täglichen Gassirunden sollte dennoch nicht verzichtet werden.


Weiterlesen

Es grünt so grün – was Einsteiger bei der Aquarienbepflanzung beachten sollten

Wer neu in die faszinierende Welt der Aquaristik eintaucht, steht vor der Qual der Wahl: Hunderte verschiedene Wasserpflanzen stehen zur Verfügung, um das Aquarium zu verschönern. Doch was gilt es für Einsteiger bei der Pflanzenwahl zu bedenken? 


Weiterlesen

Lexikon der Katzensprache

Katzen nutzen laut- und körpersprachliche Signale, um auf ihre Gemütsverfassung hinzuweisen. Ihr Repertoire reicht dabei von A wie Aufrichten bis Z wie Zehenspitzenstehen. Für den Halter lohnt sich die Übersetzungsarbeit: Denn wer seine Samtpfote versteht, erkennt die Bedürfnisse seines Tieres und kann die Bindung stärken. 


Weiterlesen

Schöner Wohnen mit Hund: Wie gute Fellpflege zu einer sauberen Wohnung beiträgt

Hunde machen Dreck. Sie verlieren Fell, schütteln Staub aus ihrem Haarkleid und verteilen kleine Sandkörner in der Wohnung, die sich beim Spaziergang an ihren Pfoten gesammelt haben. Doch mit einigen Tipps zur Fell- und Pfotenpflege bleibt ein Großteil des Drecks dort, wo er hingehört: draußen.


Weiterlesen

Kaninchen verringern Stress im Klassenzimmer

Die Präsenz eines Tieres im Klassenzimmer kann den Stresslevel von Schulkindern senken und damit zu besseren Lernleistungen führen. Oft bereichern Hunde das Lernerlebnis von Schulkindern. Jetzt belegt eine Studie aus Ungarn: Auch Kaninchen können Stress und Angst bei Kindern reduzieren. Damit dies gelingt, muss aber das Wohl der Tiere im Vordergrund stehen. 


Weiterlesen
Screen
Small
Medium
Large
XLarge