Mitteilungen des aktuellen Pressedienstes

Auf dieser Seite sehen Sie die Meldungen des aktuellen Pressedienstes.

Weitere Meldungen finden Sie in unserem Archiv.

Silvesterkrach: Futter kann ängstliche Nager und Kaninchen ablenken

Alle Jahre wieder machen sich Hunde- und Katzenfreunde Gedanken, wie ihr Tier stressfrei durch den Jahreswechsel kommt. Doch nicht nur bei Bello und Mietzi können beim Silvesterfeuerwerk die Nerven blank liegen. Gerade Kleintiere, wie Kaninchen oder Meerschweinchen, Hamster, Mäuse und Ratten mit ihrem recht schnellen Herzschlag, kann der Silvesterkrach stressen und bei ihnen zu gesundheitsgefährdendem Herzrasen führen. Doch ein lecker und angenehm gefüllter Bauch kann entspannend wirken.


Weiterlesen

Liebe auf den zweiten Blick: So springt der Funke zwischen Hund und neuem Partner über

Wenn sich die Blicke in der U-Bahn treffen, man mit dem Sitznachbarn in der Kneipe in ein tolles Gespräch kommt oder es online „klick“ gemacht hat, dann schlagen die Herzen von zwei Menschen höher und der oder die Neue wird zu einem Teil des Lebens. Was aber, wenn zu diesem Leben auch ein treuer Vierbeiner gehört und der den Neuzugang im Rudel gar nicht so attraktiv findet, wie Herrchen oder Frauchen? Die Hundeexpertin Claudia Toll hat Tipps für frisch verliebte Hundehalter, mit denen der Funke auch beim pelzigen Partner überspringen kann.


Weiterlesen

Sicher durch die Weihnachtszeit mit Hund und Katze: Do’s und Dont’s für Tierfreunde

Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit des Jahres. Allerdings kann sie für die lieben Haustiere auch gefährlich sein. Brennende Kerzen, Geschenkpapier, üppig geschmückte Weihnachtsbäume – überall lauern Verlockungen, die den Menschen Freude bereiten, aber nicht unbedingt gut für die Tiere sind. Damit aus „Oh, du fröhliche“ nicht „Ach, du Schande“ wird, sollten Tierfreunde ein paar Do’s und Dont’s beachten. Dann steht einer friedlichen und gefahrenfreien Weihnachtszeit nichts im Wege.


Weiterlesen

Das große Krabbeln: Flusskrebse für Süßwasseraquarien

Sie fuchteln lebhaft mit den Scheren, während sie das Aquarium nach Futter absuchen. Zwischendurch schieben sie sich kleine Brocken ins Maul, erkunden dabei mit ihren Fühlern und ihren Stielaugen weiter die Umgebung. Krabben und Flusskrebse haben einen hohen Unterhaltungswert. Insbesondere jene Arten, die sich auch in einfachen Süßwasseraquarien problemlos pflegen lassen, tauchen daher immer öfter im Fachhandel auf. Wie man sie am besten hält, weiß Harro Hieronimus, Redakteur der Zeitschrift „Aquaristik“ und Autor mehrerer Fachbücher.


Weiterlesen
Screen
Small
Medium
Large
XLarge