Gegen Langeweile: Wie Kinder ihren Wellensittichen das Fliegen versüßen können

Flugfaule Wellensittiche sind nicht immer gleich ein Fall für den Tierarzt. Es kann sein, dass es den verspielten Tieren in ihrem Freiflugzimmer einfach zu langweilig ist. Kinder, die ihre gefiederten Gefährten zu einem Ausflug verlocken wollen, können ganz einfach ein paar Spielgeräte selber bauen.

„Faule Vögel kann man zum Fliegen animieren, indem man beispielsweise Äste aufhängt oder einen Freisitz aus Stöcken, Seilen etc. bastelt“, erklärt Dr. Heike Wanner, Sprecherin des Vereins der Wellensittich-Freunde Deutschland (VWFD) e. V. „Wenn man die Spiel- und Landeplätze dann noch mit einem Leckerbissen wie z.B. einem Stück Kolbenhirse präpariert, werden sie noch attraktiver und animieren die Vögel zum Fliegen.“

Einsitzer, Leitern oder Triangeln - mit ein bisschen Fantasie können Kinder und auch erwachsene Vogelfreunde immer wieder neue Modelle bauen und so für Abwechslung sorgen. An der Zimmerdecke befestigt, sind Schaukeln nicht nur attraktive Landeplätze. Die Äste und Seile, aus denen die Schaukeln gebaut sind, laden auch zum Nagen und Klettern ein. Ganz wichtig: natürlich kommen nur ungiftige Materialien – zum Beispiel aus dem Zoofachhandel - in Frage. Dort gibt es auch ganze „Spielplätze“ aus Leitern, Schaukeln und Wippen. Sie machen den Wellensittichen nicht nur Spaß, sie halten sie auch fit.

Kinder können solche Spielplätze mit eigenen Bastelarbeiten immer wieder umgestalten. So bleiben sie für die neugierigen Vögel interessant. Mehr Informationen zu Spielzeugen und Spielplätzen für Wellensittiche finden Sie auf der Internetseite des Vereins der Wellensittich-Freunde Deutschland unter www.vwfd.de/ratgeber. IVH

Screen
Small
Medium
Large
XLarge